Anxious planning instead of pleasant anticipation

About four weeks ago we started looking for a subtentant for our apartment. This is one of the most important parts of our planning. Obviously we cannot pay the rent while being abroad, so you can imagine the tenseness growing as we still haven’t found anyone.

 

Über Minimalreisende und Flashpacker

Heute habe ich gelernt, was ein “Flashpacker” ist. Nachdem ich meinen Zweifel über die Notwendigkeit eines Smartphones für jeden auf der Reise gegenüber S ausgedrückt hatte (meiner Meinung nach zu viel Equipment, zu viel Schnickschnack und eigentlich brauchen wir nur eins für beide…), meinte S, dass es doch wunderbar sei, wenn man mit seinen Lieben vom Hotel aus ganz gemütlich whatsappen könnte. Oder man schickt ganz unverbindlich ein Bild vom […]

 

Mut?

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. ~Seneca Diese letzten Tage in der Firma waren eine Achterbahnfahrt! 3-2-1 der Contdown läuft. Gefühlsmäßig war alles dabei: Ich fühlte mich beschwingt, nervös, überrumpelt, wehmütig, freudig… Ein Auf und Ab an Empfindungen. Nach 7 Jahren in dieser Firma bedeutet das Abschied nehmen und Abschließen, loslassen zu müssen. Von Liebgewonnenem, von Menschen, die […]